Page 51

boss 02-2017

boss 1/2-Februar 2017 Ι 51 An digitalen Angeboten kommt niemand mehr vorbei – erst recht keine Hersteller von kreativen Produkten. Die digitalen Vertriebswege gewinnen für den Handel als auch für den Endkonsumenten weiter an Bedeutung. Darauf stellt sich Tombow verstärkt ein. „Wir versuchen, einer immer schnelleren Nachfrage gerecht zu werden und in diesem Zuge bei gleichbleibender Innovationskraft und Produktqualität unsere ,Time to Market‘ zu verkürzen“, erklärt Uwe Keuchel, Geschäftsführer Tombow. Die Onlineansprache muss sich außerdem zunehmend an das geänderte Konsumverhalten anpassen. Eine persönliche Ansprache der Endverbraucher, wie sie normalerweise im Store stattfindet, muss im digitalen Bereich eine adäquate Entsprechung finden. Daher setzt Tombow auf hochwertigen Content. Digitale Bastel-Tutorials und bebilderte Inspirationen sollen die verschiedenen Zielgruppen auf einer persönlichen Ebene ansprechen. „Vom Mehrwert, der sich daraus für die User ergibt, profitiert wiederum der Handel: Die jeweiligen Produkt-Kampagnen werden so passend flankiert und steigern das Absatzpotenzial“, kommentiert Uwe Keuchel. Gezielt ansprechen Auf der Creativeworld werden die neuen Produkte dem Fachpublikum präsentiert und der Austausch mit dem Handel steht ganz oben auf der Prioritätenliste. Auch PoS-Lösungen, z. B. für eine gekonnte Zweitplatzierung, werden auf der Messe vorgestellt. In Europa ist Tombow aktuell mit dem Radierersortiment gestartet, und das war erst der Anfang: „Anknüpfend an den Erfolg des Präzisionsradierers ,MONO zero‘, dem nachfüllbaren Radierstift für präzises Radieren, sehen wir europaweit, vor allem in Deutschland, ein wachsendes Potenzial für die verschiedenen Radierer aus dem Tombow-Sortiment. Mit ihrer großen Bandbreite an Eigenschaften sind die Radierer für ganz unterschiedliche Anwendungsbereiche gefragt. Ob exaktes, rückstandsfreies oder besonders leichtes Radieren, sowohl beruflich als auch privat und sogar in der Kunst, ist für jeden der richtige ,Fehlertilger‘ dabei“, erklärt Uwe Keuchel. Die weiteren Neuheiten werden noch nicht verraten, besonders im Kreativbereich soll das Sortiment jedoch weiter ausgebaut werden, ebenso wie die Social-Media-Aktivitäten. Der Kreativblog soll eine Vernetzung zwischen Tombow- Fans und Künstlern ermöglichen und künftig noch mehr als Plattform genutzt werden, die dem unmittelbaren Austausch der Interessierten und der Community dient. �� Kreativität und Kontinuität TOMBOW | Der japanische Spezialist in den Bereichen Malen und Zeichnen, Schreiben, Kleben und Korrigieren, möchte im neuen Jahr seine deutsche Markenbekanntheit weiter erhöhen. Insbesondere für den Kreativbereich stehen spannende und innovative Produkte in den Startlöchern. Für ein erfolgreiches Jahr 2016 sorgten maßgeblich die „ABT Dual Brush Pens“ und das „Maxi Power Tape“. Uwe Keuchel, Geschäftsführer Tombow, freut sich auf den Austausch auf der Creativeworld.


boss 02-2017
To see the actual publication please follow the link above