Page 50

boss 02-2017

50 Ι boss 1/2-Februar 2017 direkt von unserem Werk in Bad Säckingen stammen und weltweit ausgeliefert werden. ?Welche vertrieblichen Herausforderungen sehen Sie in den nächsten Jahren? Welche Rolle spielen dabei digitale Vertriebswege? Gröger: Es wird richtig spannend für die ganze Branche, weil alles noch schneller und transparenter wird. Ohne Internet ist ein aktiver Vertrieb weltweit kaum vorstellbar. Viele Händler in unserer Branche bewegen sich recht erfolgreich auf diversen Internetplattformen. ?Wie könnte man Ihre Kundenstruktur etwas näher beschreiben? Gröger: Da wir sehr individuell nach Kundenwunsch produzieren, sind wir in allen Branchen vom Handel bis zum produzierenden Gewerbe gern gesehener Lieferant. ?Das Thema Individualisierung hat in unserer Branche einen immer höheren Stellenwert, wie begegnen Sie dieser Entwicklung? Gröger: Individualisierung wird im Hause Ultradex großgeschrieben, da wir auch Kunden in OEM-Aufmachung bei kleineren Stückzahlen bedienen können. Sonderlösungen jeglicher Art sind für uns immer wieder aufs Neue ein Ansporn, unseren Kundenanfragen gerecht zu werden. Dies hat sich relativ schnell in der Branche bzw. bei den Endkunden unserer Händler herumgesprochen. ?Sie verkaufen auf Ihrer Webseite auch direkt. Wie positionieren Sie sich zum Thema „eigener Onlineshop“? Wie vereinbaren Sie dies mit Ihrem Fachhandelskonzept? Gröger: Im europäischen Ausland agieren wir derzeit mit neuen Internetauftritten und erstmalig mit einem Shopsystem zu offiziellen Verkaufspreisen. Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass sich das Interesse an unserer Produktrange positiv entwickelte, der Endkunde jedoch überwiegend über seinen Händler des Vertrauens unsere Produkte ordert. Somit erzielen wir eine Win-Win-Funktion für beide Seiten. Marktanteile wurden weiter ausgebaut und der Handel konnte seine Marktpräsenz stärken. ?Auf welchem Weg suchen Sie den Kontakt zu Ihren Kunden? Gröger: Auf mehrfachen Kundenwunsch haben wir einen selbsterklärenden Messestand entworfen, welcher ohne Industrievertretung auf Hausmessen und Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Dieses geniale Messesystem besteht aus einer Stellwand mit diversen Oberflächen, sowie einem beleuchteten LED-Glastisch samt moderner Sitzbank. Die Anlieferung erfolgt kostenlos in einer speziell entwickelten Box. Die Termine müssen rechtzeitig mit unserem Innendienstteam koordiniert werden, damit das kostenlose Messesystem auch eingeplant werden kann. Vielen Dank für das Gespräch. sche �� Ausbau gespannt erwartet ULTRADEX | Neuer Katalog, neues Maskottchen, ausgebautes Sortiment – Ultradex möchte auch 2017 weiter durchstarten mit individuellen Produkten und einem Top-Kundenservice. boss sprach mit Vertriebsleiter Andreas Gröger über die Pläne. ?Das Jahr 2017 hat gerade begonnen, was sind Ihre Pläne in diesem Jahr? Gröger: Das Ultradex-Sortiment wird stetig erweitert bzw. ausgebaut unter dem wichtigen Aspekt „Made in Bad Säckingen“. Ganz nach unserem Motto: „Wird’s zu komplex – geh zu Ultradex!“ Auf mehrfachen Kundenwunsch wurde außerdem unser bundesweiter Montageservice vor Ort ausgebaut, somit kann jeder Kunde auf unseren werkseigenen Kundendienst zurückgreifen. Ultradex hat in den letzten Jahren seine Marktanteile verstärkt im europäischen Ausland ausgebaut. 2017 soll es mit einem gesunden Wachstum weitergehen. ?Wie haben sich die Sortimentsbereiche von Ultradex in den letzten Jahren entwickelt? Gröger: Der Bereich Handelsware wurde verstärkt zurückgefahren. Wir sind stolz darauf, dass ca. 95 % unserer Produkte Andreas Gröger, Vertriebsleiter Ultradex, steht im neuen Jahr vor interessanten Aufgaben.


boss 02-2017
To see the actual publication please follow the link above